Unserer Einsatztechnik

In der Reihenfolge der Stellplätze in der Feuerwache von links nach rechts von der Straßenseite betrachtet.

MZF - Mehrzweckfahrzeug

Ersteinsatzfahrzeug bei Verkehrsunfällen da er über spezielle Schneide- und Hebewerkzeuge zum Befreien von Personen und Gegenständen verfügt. Außerdem befindet sich Bindemittel zum Aufnehmen von ausgelaufenen Flüssigkeiten auf dem Fahrzeug.

Typ: Mercedes-Benz               Gewicht: 3.500 kg
Baujahr: 1993 Besatzung: 1+7
Hubraum: 2299 cm³    
Leistung: 58 kW    

KdoW - Kommandowagen

Kommandofahrzeug mit Einsatzunterlagen, Funk und Telefon

Typ: Opel                               Besatzung: 1+3
Baujahr: 2007    
Hubraum: 1600 cm³    
Leistung: 77 kW    

TLF 16 - Tanklöschfahrzeug

Tanklöschfahrzeug mit 2400 Litern Wasser und einer Pumpennennleistung von 1600 Ltr./min. Zudem ausgestattet mit einer Schnellangriffsvorrichtung und einer Wasserkanone (auch Monitor genannt).

Typ: IFA W50                        Gewicht: 10.300 kg
Baujahr: 1976 Wasservorrat: 2500 l
Hubraum: 6560 cm³ Besatzung: 1+5
Leistung: 92 kW    

LF 16-TS - Löschfahrzeug mit Tragkraftspritze

Löschfahrzeug mit Ausrüstung zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Zudem verfügt das Fahrzeug über eine Tragkraftspritze mit einer Nennförderleistung von 800 Ltr./min. Auf dem Dach befinden sich eine Schiebeleiter, 4 Steckleiterteile sowie eine Klappleiter.

Typ: Mercedes-Benz            Gewicht: 9.000 kg
Baujahr: 1990 Besatzung: 1+8
Hubraum: 5638 cm³    
Leistung: 124 kW    

RW - Rüstwagen

Gerätefahrzeug mit Ausrüstung wie z.B. Hebe-, Dicht-, Zug-, Schneid-, Trennwerkzeugen und Beleuchtungseinrichtungen für Hilfeleistungen aller Art. Der RW kommt zum Einsatz bei Verkehrs- und sonstigen Unfällen, Rettungen aus Höhen und Tiefen und bei allgemeinen technischen Hilfeleistungen.

Typ: MAN Gewicht: 14.000 kg
Baujahr: 2010 Stromerzeuger: 25 kVA
Hubraum: 9506 cm³ Seilwinde: 80 KN (8 t)
Leistung: 213 kW                       Besatzung: 1+3

TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug

Tanklöschfahrzeug mit 2500 Litern Wasser und einer Nennförderleistung von 1600 Ltr./min. Zudem ausgestattet mit einer Schnellangriffsvorrichtung und einer Wasserkanone (auch Monitor genannt).

Typ: MAN                           Gewicht: 12.000 kg
Baujahr: 1999 Wasservorrat: 2500 l
Hubraum: 6871 cm³ Schaumbildner: 200 l
Leistung: 162 kW Stromerzeuger: 5 kVA
    Besatzung: 1+5

DLK 23/12 - Drehleiter mit Korb

Autodrehleiter mit Korb zur Brandbekämpfung, Menschenrettung und Hilfeleistung inkl. Beleuchtungseinrichtung für die Einsatzstelle. Die Drehleiter verfügt über 3 unabhängige Computersteuerungen. Sie hat eine Rettungshöhe von 23 Metern bei einer Ausladung von 12 Metern. Daher die Bezeichnung DLK 23/12.

Typ: MAN                              Gewicht: 10.500 kg
Baujahr: 1999 Besatzung: 1+2
Hubraum: 4580 cm³    
Leistung: 114 kW    


letztes Update: 20.07.2017, 13:19 Uhr

20.07. | 01:08 Uhr

allg. Hilfeleistung

 

19.07. | 05:49 Uhr

allg. Hilfeleistung

 

16.07. | 01:59 Uhr

Wohnungsbrand

 

Sag "Ja" zur Feuerwehr!

http://www.ja-zur-feuerwehr.de