Unserer Einsatztechnik

In der Reihenfolge der Stellplätze in der Feuerwache von links nach rechts von der Straßenseite betrachtet.

MZF - Mehrzweckfahrzeug

Ersteinsatzfahrzeug bei Verkehrsunfällen da er über spezielle Schneide- und Hebewerkzeuge zum Befreien von Personen und Gegenständen verfügt. Außerdem befindet sich Bindemittel zum Aufnehmen von ausgelaufenen Flüssigkeiten auf dem Fahrzeug.

Typ: Mercedes-Benz               Gewicht: 3.500 kg
Baujahr: 1993 Besatzung: 1+7
Hubraum: 2299 cm³    
Leistung: 58 kW    

KdoW - Kommandowagen

Kommandofahrzeug mit Einsatzunterlagen, Funk und Telefon

Typ: Opel                               Besatzung: 1+3
Baujahr: 2007    
Hubraum: 1600 cm³    
Leistung: 77 kW    

HLF20 - Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug

Löschfahrzeug mit Ausrüstung zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Das Fahrzeug über eine Einbaupumpe mit einer Nennförderleistung von 2000 Ltr./min. bei 10 Bar Förderdruck. Weiterhin sind 120 Liter Schaumbildner an Bord welcher über einen automatischen Zumischer eingespeist werden kann. Zur Stromerzeugung dient ein 14 kVA Aggregat. Auf dem Dach befinden sich eine Schiebeleiter, 4 Steckleiterteile und ein Teleskopmast für die 8x50 Watt LED Scheinwerfer.

Typ: MAN TGM 13.290 4x4                        Gewicht: 15.500 kg
Bezeichnung: HLF20 nach DIN 14530-27 Wasservorrat: 2000 l
Baujahr: 2017 Schaumvorrat 120 l
Leistung: 213 kW (290 PS)  Besatzung: 1+8 

TLF 16 - Tanklöschfahrzeug

Tanklöschfahrzeug mit 2400 Litern Wasser und einer Pumpennennleistung von 1600 Ltr./min. Zudem ausgestattet mit einer Schnellangriffsvorrichtung und einer Wasserkanone (auch Monitor genannt).

Typ: IFA W50                        Gewicht: 10.300 kg
Baujahr: 1976 Wasservorrat: 2500 l
Hubraum: 6560 cm³ Besatzung: 1+5
Leistung: 92 kW    

LF 16-TS - Löschfahrzeug mit Tragkraftspritze

Löschfahrzeug mit Ausrüstung zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Zudem verfügt das Fahrzeug über eine Tragkraftspritze mit einer Nennförderleistung von 800 Ltr./min. Auf dem Dach befinden sich eine Schiebeleiter, 4 Steckleiterteile sowie eine Klappleiter.

Typ: Mercedes-Benz            Gewicht: 9.000 kg
Baujahr: 1990 Besatzung: 1+8
Hubraum: 5638 cm³    
Leistung: 124 kW    

RW - Rüstwagen

Gerätefahrzeug mit Ausrüstung wie z.B. Hebe-, Dicht-, Zug-, Schneid-, Trennwerkzeugen und Beleuchtungseinrichtungen für Hilfeleistungen aller Art. Der RW kommt zum Einsatz bei Verkehrs- und sonstigen Unfällen, Rettungen aus Höhen und Tiefen und bei allgemeinen technischen Hilfeleistungen.

Typ: MAN Gewicht: 14.000 kg
Baujahr: 2010 Stromerzeuger: 25 kVA
Hubraum: 9506 cm³ Seilwinde: 80 KN (8 t)
Leistung: 213 kW                       Besatzung: 1+3

TLF 16/25 - Tanklöschfahrzeug

Tanklöschfahrzeug mit 2500 Litern Wasser und einer Nennförderleistung von 1600 Ltr./min. Zudem ausgestattet mit einer Schnellangriffsvorrichtung und einer Wasserkanone (auch Monitor genannt).

Typ: MAN                           Gewicht: 12.000 kg
Baujahr: 1999 Wasservorrat: 2500 l
Hubraum: 6871 cm³ Schaumbildner: 200 l
Leistung: 162 kW Stromerzeuger: 5 kVA
    Besatzung: 1+5

DLK 23/12 - Drehleiter mit Korb

Autodrehleiter mit Korb zur Brandbekämpfung, Menschenrettung und Hilfeleistung inkl. Beleuchtungseinrichtung für die Einsatzstelle. Die Drehleiter verfügt über 3 unabhängige Computersteuerungen. Sie hat eine Rettungshöhe von 23 Metern bei einer Ausladung von 12 Metern. Daher die Bezeichnung DLK 23/12.

Typ: MAN                              Gewicht: 10.500 kg
Baujahr: 1999 Besatzung: 1+2
Hubraum: 4580 cm³    
Leistung: 114 kW    


letztes Update: 21.04.2018, 19:06 Uhr

21.04. | 06:12 Uhr

Kleinbrand


20.04. | 15:26 Uhr

Gebäudebrand

 

12.04. | 07:14 Uhr

Brandmeldeanlage